Sicherheitstipps zu Weihnachten


 

Wenn jetzt wieder kältere und dunklere Zeiten kommen, ist es sehr gemütlich, eine Kerze oder ein knisterndes Feuer anzuzünden. Damit Sie dabei von der Feuerwehr nicht gestört werden, beachten Sie folgende Ratschläge:

 

 

Kerzen auf eine feuerfeste Unterlage stellen und sie auf keinen Fall unbeaufsichtigt brennen lassen

Vorsicht bei Dekorationen rund um die Kerze, wie z.B. Adventskränze. Diese können in trockenem Zustand explosionsartig in Brand geraten

Den Weihnachtsbaum möglichst lange draussen lagern und erst kurz vor dem Schmücken in die geheizten Räume holen. Ein Baumständer mit Wasser verhindert das Austrocknen und dadurch auch die Brandgefahr.

 

 

Stellen Sie sicherheitshalber vor dem Anzünden der Kerzen am Weihnachtsbaum einen Eimer mit Wasser bereit. Sollte der Tannenbaum in Brand geraten, können Sie mit dem bereitgestelltem Wasser den Brand rasch löschen, bevor größerer Schaden in Ihrer Wohnung bzw. in Ihrem Haus entsteht.

Scheuen Sich sich nie, bei Bedarf die Feuerwehr zu rufen! Unter der Notruf-Nummer 112 ist die Feuerwehr rund um die Uhr für Sie einsatzbereit, um Schäden so gering wie möglich zu halten.

Verbessern Sie die Sicherheit Ihrer Familie durch Rauchmelder in allen Wohn- und Schlafräumen! Denken Sie daran, dass Rauchmelder auch schöne Geschenke sein können für alle Menschen, die Ihnen wichtig sind.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Wusterhausen/Dosse wünscht Ihnen frohe und besinnliche Weihnachten!!!